Warum Bio für den Hund...?

… weil biologischer Anbau nachhaltig und Basis für eine gesunde Nahrungskette ist, von der unsere Haustiere nicht ausgeschlossen werden müssen. Zutaten aus biologischem Anbau gewährleisten hochwertige Inhaltstoffe, die für einen natürlichen Geschmack sorgen – ganz ohne künstliche Aromen. Davon profitiert sowohl Mensch als auch Hund.

Warum getreidefrei...?

... weil wir wissen, dass zwar lediglich ca. 1 Prozent der Menschen von Weizenallergie tatsächlich betroffen sind, viele andere aber ebenfalls Weizen und Weizenprodukte aus gesundheitlichen Motiven vermeiden. Und die Argumente für Hunde? Getreidefreie Nahrung setzt Proteine frei, die für Aufbau und Reparatur von Muskeln und Gewebe von Nutzen sind.

Hanf

Hanf ist Lieferant wichtiger Gesundheitsbausteine. Es enthält Calcium, Kalium, Magnesium, Schwefel und Eisen. Die Vitamine A, B, C, D und E. Ebenfalls enthalten sind die gesunden Omega-3-Fettsäuren, dazu noch die seltene Omega-6-Fettsäure Gamma-Linolensäure sowie viele Antioxidantien.

Zimt

Zimt ist ein äußerst effektives Naturheilmittel. Zimt kann die Blutzuckerwerte und den Cholesterinspiegel senken.

Leinsamen

In Leinsamen finden sich viele wertvolle Inhaltsstoffe, wie beispielsweise Omega-3-Fettsäuren, sowie Ballaststoffe.

Kichererbsenmehl
Kichererbsen enthalten rund 20 Prozent Eiweiß, 40 Prozent Kohlenhydrate und etwa 12 Prozent Ballaststoffe, viel Lysin, Vitamin B1, B6 und Folsäure. Der Gehalt an den Vitaminen A, B1, B2, B6, C, E sowie an den Mineralstoffen Magnesium, Eisen und Zink in Kichererbsen ist ebenfalls hoch.
Süßkartoffel

Die Süßkartoffel ist eine der reichhaltigsten Quellen von natürlichem Vitamin A (in der Form von Beta-Karotin), Vitamin C, Magnesium, Kupfer, Vitamin B6, Kalium und Eisen. Sie enthält wichtige Ballaststoffe, jedoch keinerlei Fett.

Buchweizen

Buchweizen ist ein sogenanntes Pseudo-Getreide. Rund 10 Prozent hochwertiges Eiweiß, reichlich Vitamin E, B1 und B2, Kalium, Eisen, Kalzium, Magnesium sowie die für Haut und Haare sehr wichtige Kieselsäure sind ebenfalls in nennenswerten Mengen enthalten. Buchweizen ist auch als wirksames Mittel bekannt, das bei juckenden Hautleiden, insbesondere bei Ekzemen, Flechten und bakteriellen Hautinfekten angewendet wird. Es unterstützt zudem die Senkung des Blutzuckerspiegels, um Diabetes-Komplikationen zu vermeiden.

Erdnüsse/Erdnussmus

Erdnüsse sind ein regelrechtes Superfood. Erdnüsse optimieren mit 25 Prozent Protein pro 100 Gramm die Eiweißversorgung und sind überdies eine hervorragende Quelle für den Vitamin-B-Komplex, Vitamin E und Magnesium.

Zuckerrübensirup

Die relevanten Bestandteile des Zuckerrübensirups haben große Bedeutung für verschiedene physiologische Funktionen. So ist Folsäure ist an Wachstumsprozessen, der Zellteilung und Blutbildung beteiligt. Kalium wird von den Muskel- und Nervenzellen benötigt. Eisen ist für den Sauerstofftransport im Körper verantwortlich. Und Magnesium hat großen Einfluss auf die Leistungsfähigkeit.